Rapa Nui - Osterinsel-Erlebnis

Rano Raraku

Der Rano Raraku ist ein erloschener Vulkan mit einer Höhe von bis zu 150m. Er liegt etwa 20 km östlich von Hanga Roa, in der Nähe vom Ahu Tongariki. Das Gestein des Vulkanes ist ein poröser Tuff von gelblichbrauner Farbe. An den Hängen des Berges - insbesondere im Süden - sind heute noch die Steinbrüche zu sehen, aus denen fast alle Moais stammen. Über 300 mehr oder weniger fertiggestellte Statuen stehen in halber Höhe des Hanges rund um den Kraterrand. Sie sind heute bis zum Kinn bzw. der Brustpartie ins Erdreich eingegraben.

In dem 350 x 280 m messenden, ovalen Krater befindet sich ein Süßwassersee. Der See ist eines der wenigen offenen Gewässer der Osterinsel und wurde bis in die jüngste Zeit zur Wasserversorgung der Insulaner genutzt.

In diesem See findet auch ein sehenswerter Wettkampf (ein Triathlon) während des Tapatifestes statt.

Rano-Raraku_400x300_01

Rano-Raraku_400x300_02

Rano-Raraku_400x300_03

Rano-Raraku_400x300_05

Rano-Raraku_400x300_04

Rano-Raraku_Triathlon_400x300_01

Rano-Raraku_Triathlon_400x300_02

Rano-Raraku_Triathlon_400x300_03


EMail: rapanui.aukara@googlemail.com